Radfahrtraining

Im Rahmen der Verkehrserziehung bieten wir je nach personellen Möglichkeiten in der Regel ein Radfahrtraining für die zweiten Schuljahre an. Dabei wird nicht in der Verkehrswirklichkeit, sondern auf dem sicheren Umfeld des Schulhofes geübt. Geprobt wird das sichere Beherrschen des eigenen Fahrrades durch gezielte Brems- und Gleichgewichtsübungen, das Fahren mit einer Hand, das sichere Abbiegen sowie Slalomfahren. Die Teilnahme am Radfahrtraining wird im Zeugnis dokumentiert.

Im vierten Schuljahr werden zunächst theoretische Grundkenntnisse für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr vermittelt, daran anschließend erfolgt die Theoretische Prüfung. Im zweiten Halbjahr werden diese Grundkenntnisse in der Jugendverkehrsschule praktisch eingeübt.

Den Abschluss bildet die Beobachtung durch den Polizeibeamten/die Polizeibeamtin, ob die Kinder in der Lage sind, sich auf dem Fahrrad sicher zu bewegen und ob sie das richtige Linksabbiegen beherrschen. Der abschließende Auswertungsbogen über alle Bereiche wird den Eltern ausgehändigt.